November 6, 2019 Beispiele für Zeitfresser in Zahnarztpraxen: So vermeidest du Stress

Wer möchte nicht pünktlich und gelassen den Arbeitstag beenden? Doch allzu oft ist in der Praxis die Hölle los: du hetzt mal wieder komplett gestresst von Behandlungszimmer in den „Steri“ und vom Materiallager zurück ins Behandlungszimmer.

Schuld daran sind oft die kleinen und großen Zeitfresser, die tagtäglich unglaublich viel Kraft kosten und dadurch für unnötigen Stress und schlechte Laune sorgen.

1. Administrativer und organisatorischer Aufwand in der Zahnarztpraxis

Als hättest du gerade nicht schon genug zu tun – jetzt musst du dich auch noch um fehlende Sicherheitsdatenblätter kümmern. Aber auch durch das Zusammenstellen von Belegen für die Praxisbuchführung oder die zeitraubende Dokumentation von Sterilisationschargen und ähnliche organisatorische Aufgaben geht jeden Tag spürbar wertvolle Zeit verloren.

Im heutigen digitalen Zeitalter können automatisierte Lösungen dir bei der Bewältigung solcher Aufgaben Arbeit abnehmen und dadurch für spürbare Entlastung sorgen.

2. Unpraktische Ordnungssysteme in der Praxis

Ihr seid mitten in einer Behandlung und es wird ein bestimmtes Material benötigt, doch es ist nicht in der Schublade, wo es am meisten Sinn machen würde. Also musst du mehrere Schubladen aufziehen bis du es endlich gefunden hast. Vielleicht wird es sogar nur in einem anderen Behandlungszimmer aufbewahrt, sodass du dich schnell auf den Weg machen musst, um es zu holen. Das kostet nicht nur den Patienten Nerven und Geduld, sondern auch dich, da du ständig gezwungen bist Zeit mit Suchen zu verschwenden und unnötig lange Wege zu gehen.

Abhilfe schafft hier eine gründliche Analyse der Ordnungssysteme in deiner Praxis. Werden die für einzelne Behandlungen benötigten Materialien, wie etwa diejenigen für das Legen einer Füllung, sinnvoll nahe beieinander aufbewahrt? Erleichtere deinen Arbeitsalltag, indem du die Lagerflächen für Waren nach Benutzungshäufigkeit und Tagesplan anpasst.

3. Nachbestellen von Material für die Zahnarztpraxis

Auch die regelmäßige Materialbestellung kann ein wahrer Zeitfresser sein. Schließlich stellen sich jedes Mal dieselben Fragen: Was wird überhaupt benötigt, wovon ist noch genug vorrätig und gibt es Waren im Lager, deren Haltbarkeit demnächst abläuft, sodass es sinnvoll wäre, sich bereits um Nachschub zu kümmern?

Optimal wäre es, wenn die Materialbeschaffung schnell und möglichst günstig erledigt werden könnte. In den meisten Praxen würde das jedoch noch mehr Aufwand und Stress bedeuten. Mit der Hilfe moderner digitaler Systeme kannst du hier viel Zeit und Energie sparen. Denn diese unterstützen dich mit praktischen Preisvergleichsfunktionen und automatisierten Bestellvorschlägen.

Mit Wawibox kann dein Praxisteam garantiert Zeit sparen!
Testet den genialen Preisvergleich auf wawibox.de kostenlos, um die Materialbestellung zu erleichtern oder fragt unsere Experten, wie ihr mit der Wawibox Pro die komplette Materialverwaltung einfacher und schneller erledigen könnt.

CTA: Kontakt mit Experten aufnehmen

Kostenlos und unverbindlich

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualitätsmanagement – digital, zukunftsorientiert, modern

Die Anforderungen an das Praxismanagement und die Qualitätssicherung werden von Jahr zu Jahr ...

Von ZFAs für ZFAs: Wie gelingt der erfolgreiche Materialeinkauf?

Die regelmäßige Materialbeschaffung ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die oft leider mit ...

3 tolle Funktionen der Wawibox Pro, um Zeit zu sparen!

Stress, Stress und noch mehr Stress? Trifft das oft auf deinen Arbeitsalltag zu? Das muss ...