Tipps, wie du deine Zahnarztpraxis als attraktiven Arbeitgeber positionierst.

Deine Zahnarztpraxis als attraktiver Arbeitgeber

Der Fachkräftemangel ist längst auch in der Zahnmedizin angekommen. Etliche Azubi-Stellen bleiben unbesetzt; medizinische Fachkräfte werden aktuell nahezu überall gesucht und haben die Qual der Wahl bei der Arbeitsplatzsuche. Wie überzeugst du Bewerber:innen also von deiner Praxis? 

In diesem Blogartikel haben wir drei Erfolgsfaktoren zusammengestellt, mit denen du deine Praxis als attraktiven Arbeitsplatz positionierst.

Inhalt

1. Onlinemarketing – vom „Nice-to-have“ zum „Must-have“

2.1 Must-haves einer modernen Webseite

2. Wettbewerbsvorsprung durch Digitalisierung

3. Moderne Mitarbeitersuche

Fortbildungstipp: Mitarbeitergewinnung und -bindung

wawibox-45720Wir geben Tipps, wie du dich bestmöglich auf dem Arbeitsmarkt positionierst| Quelle: Wawibox

Onlinemarketing – vom „Nice-to-have“ zum „Must-have“

Stell dir vor, du besitzt eine Zahnarztpraxis, suchst Personal, aber keiner weiß davon. Kein schönes Szenario, oder? Damit deine Wunschbewerber:innen von dir erfahren, gibt es verschiedene Strategien.

Insbesondere das Onlinemarketing bietet dir eine Vielzahl an Vorteilen. Denn nicht nur deine Patient:innen informieren sich vor ihrem ersten Praxisbesuch, auch Bewerber:innen suchen vorab online nach dir.
Und im Netz gilt genauso wie offline: Der erste Eindruck zählt! Eine nicht vorhandene oder veraltete Webseite wirkt ganz anders als eine modern gestaltete Onlinepräsenz.

Doch was zeichnet eine attraktive Praxis-Webseite aus? Vor allem professionelle Bilder, aussagekräftige Texte und ein responsives Design – also eine Gestaltung, die sich an das jeweilige Endgerät wie Smartphones oder Tablets anpasst.

Wawibox_Icons_RGB_Energie_nachhaltigTipp: Lässt du deine Webseite von einem Entwickler erstellen, bitte ihn darum, auf responsives Design zu achten und lasse dir erklären, wie du die Seiten bearbeiten kannst.
Suchst du hingegen nach Webseite-Baukästen, achte darauf, dass der Anbieter responsives Design ermöglicht.

Must-haves einer modernen Webseite

  • Team- und Praxisfotos
  • Karriereseite mit offenen Stellenangeboten, am besten auch mit Infos zum Bewerbungsprozess, Aufgaben und Benefits
  • Leistungsspektrum und Behandlungsschwerpunkte
  • Praxisausstattung und Technik
  • Sprechzeiten und Kontaktmöglichkeiten
  • Wenn möglich: Verlinkungen zu Social Media Accounts (wenn du noch keine hast, denke darüber nach, dir eine Präsenz aufzubauen. Vielleicht hast du versteckte Talente in deinem Team, die die Kanäle gerne mit Inhalten füllen?)
  • Möglichkeit, einfach mit dir in Kontakt zu treten. Wie wäre es mit Bewerbungen via WhatsApp oder Instagram?

wawibox-45417Gerade bei jungen Bewerbenden entsteht der erste Eindruck deiner Praxis über deine Internetpräsenz auf Webseite und Social Media
| Quelle: Wawibox

Wettbewerbsvorsprung durch Digitalisierung

Nicht nur für Patient:innen sind sie besonders attraktiv, auch bei jüngeren Mitarbeiter:innen erfreuen sie sich großer Beliebtheit: digitale Technologien. Möchtest du langfristig qualifiziertes Personal anziehen, führt kein Weg an ihnen vorbei. Somit bieten sie nicht nur hinsichtlich der optimierten Patient:innenversorgung große Vorteile, sondern wirken darüber hinaus – zumindest indirekt – auch als Tool zur Positionierung als attraktiver Arbeitgeber.
Denn Millennials oder Bewerber:innen aus der Generation »Gen Z« sind Digital Natives, sie sind also mit digitalen Technologien aufgewachsen und wollen weder in der Freizeit noch bei der Arbeit auf diese verzichten.

In einer komplett analog geführten Praxis tätig zu sein, fühlt sich für diese Generationen wahrscheinlich eher wie eine Zeitreise in die Vergangenheit an. Insbesondere in zwei Bereichen lassen sich viele Prozesse digitalisieren:

1. Praxismanagement: Terminmanagement, Warenwirtschaft, Datenerfassung bei Neupatient:innen
2. Patientenbehandlung: Intraoralscanner, CAD/CAM-Systeme

shutterstock_1845499855Eine moderne Arbeitsumgebung ist für viele Bewerbende ein großer Pluspunkt | Quelle: antaoliy_gleb, shuterstock.com

 

Du stehst noch am Anfang deines Digitalisierungsprozesses?
Mit der Wawibox Pro helfen wir dir dabei, Qualitätsprodukte schneller, einfacher und günstiger zu beziehen. Mit unserer Online-Verwaltungssoftware sorgen wir außerdem für eine digitale, zeitgemäße Materialwirtschaft in Praxen und Laboren.
> Jetzt Wunschtermin vereinbaren <


Moderne Mitarbeitersuche

Neben einer Karriereseite kannst du noch weitere Maßnahmen ergreifen, um Talente auf dich aufmerksam zu machen. Eine davon betrifft den Klassiker des Bewerbungsprozesses schlechthin: die Stellenanzeige. Hier hat sich in den letzten Jahren einiges gewandelt! Zum Beispiel wird inzwischen viel Wert gelegt auf:

  • Hinweis auf Arbeitszeitmodelle, wie z. B. Teilzeitmöglichkeiten
  • Verweise auf die Unternehmenswerte, wie z. B. Inklusion, Work-Life-Balance, flache Hierarchien
  • Benefits: Was kannst du deinem Team bieten?


So sollte sich auch die Praxiskultur und Kommunikation in der Stellenanzeige spiegeln. Wenn ihr euch also untereinander duzt, dann sprich auch Bewerber:innen in der Ausschreibung direkt mit dem respektvollen Du an. 

Ein weiterer Trend, der durch die Pandemie nun fast schon zum Standard-Repertoire des Einstellungsprozesses geworden ist, ist das virtuelle Vorstellungsgespräch. Gerade in Zahnarztpraxen ersetzt es natürlich nicht das Kennenlernen der Räumlichkeiten und des Teams vor Ort, aber es eignet sich für erste Vorgespräche. So könnt ihr prüfen, ob die „Chemie“ stimmt und einen ersten Eindruck voneinander bekommen. 

Fortbildungstipp: Mitarbeitergewinnung und -bindung

Du hast deine Webseite aktualisiert, erste Schritte in Richtung Digitalisierung unternommen und nutzt sogar Social Media für das Recruiting neuer Mitarbeiter:innen? Vielleicht hast du auch schon einige Bewerbungen von Wunschkandidat:innen erhalten. Wunderbar, denn das deutet darauf hin, dass du auf dem Arbeitsmarkt als attraktive Praxis wahrgenommen wirst. Aber hinterlässt du diesen Eindruck auch bei deinen Mitarbeiter:innen?

Mindestens genauso wichtig wie die Mitarbeitersuche ist die Mitarbeiterbindung. Eine hohe Personalfluktuation ist für dich ein limitierender Wachstumsfaktor auf der Kostenseite und erzeugt Irritation bei deinen Patient:innen. Deswegen sollte immer auch die Zufriedenheit deiner Mitarbeiter:innen im Zentrum deines Personalmanagements stehen.

Tipps für Mitarbeitergewinnung und -bindung gebe ich übrigens kostenlos in meiner Fortbildung!
> Sichere dir jetzt die Aufnahme <